Sonntag, 31. August 2014

Ein Bob und ein Gargoyle

Ich habe noch ein paar Fotos vom Nebel-Shooting, dass ich zusammen mit Sonja gemacht habe. Ich bin nicht ganz so zufrieden mit diesen Bildern, aber ich wollte sie auch nicht vorenthalten.

Da darf ich dann euch erst mal Bob vorstellen. Ihn trifft man normaler weise immer auf dem Schreibtisch meines Mannes. Er antwortet zwar nie, aber man kann ihm alles erzählen ;-)


















Und dann ist da noch mein kleiner, frecher Gargoyle, den mir vor einigen Jahren mal eine liebe Freundin aus Paris mitgebracht hat. Den muss man doch einfach lieb haben, oder? Vielleicht kennt jemand von euch die Zeichentrickserie "Gargoyles - Auf den Schwingen der Gerechtigkeit"? Die habe ich früher immer gerne geguckt. Gargoyles fand ich schon immer toll!















Freitag, 29. August 2014

Schwebebahn

Gestern hatte ich Fortbildung, in einem Haus das ganz in der Nähe einer Schwebebahn-Haltestelle steht. Ich hatte meine Kamera mit, weil ich am Abend ein paar Fotos von meiner ganz frisch geborenen Nichte machen wollte. Da habe ich mir gedacht...ich könnte doch jetzt ruhig mal die Mittagspause nutzen, um mal die Schwebebahn zu fotografieren. Ich sehe sie hier jeden Tag durch die Stadt fahren und sitze auch selber hin und wieder drin. Das ist also nicht so sehr besonders für mich und da vergisst man auch ganz schnell, dass so eine Schwebebahn eigentlich gar nicht so selbstverständlich ist. Deswegen hoffe ich, dass euch meine Bilder gefallen.

Ein paar Infos noch dazu:
Die Schwebebahn fährt sein 1901 eine Strecke von 13,3km. 10,6km davon fährt sie direkt über der Wupper, die restliche Strecke führt über eine Straße im Stadtteil Vohwinkel. 1999 gab es den einzigen Schwebebahnunfall, bei dem es zu Toten kam. Ein Bauteil zur Erneuerung der Strecke wurde vergessen, hätte vor Inbetriebnahme entfernt werden müssen, die Schwebebahn stürze in die Wupper.
Seit 1997 steht sie unter Denkmalschutz.













































































Dienstag, 26. August 2014

Gänseblümchen






Gänseblümchen...ich liebe sie! Sie sehen so toll aus und wachsen einfach so vor sich hin. Da braucht es kein Einpflanzen, keine Pflege und selbst nach dem Rasenmähen sind sie bald wieder da. Schon lange hatte ich vor, solche Fotos zu machen von diesen kleinen, wunderschönen Blümchen...aber wie das manchmal so ist....
An einem sonnigen Tag (ich kann mich kaum noch daran erinnern, lange her ;-) ) habe ich es dann endlich einfach mal gemacht. Da lag ich dann bäuchlings auf der grünen Wiese und habe diese Fotos gemacht.








Und jetzt würde ich mich noch freuen, wenn mir diese Gänseblümchen etwas Glück bringen (vielleicht könnt ihr helfen mit Daumendrücken ;-) ). Am Samstag bekommt meine Kamera endlich wieder Bühnenlicht vor die Linse, ich fotografiere ein Festival. Und da so Festivals ja unheimlich gerne draußen stattfinden, möchte ich so gerne (bitte bitte) mal einen Tag KEINEN Regen haben...ich hoffe...






Samstag, 23. August 2014

Viel genebelt wir haben






Weiter geht's mit der Nebel-Spielerei. Sonja und ich hatten wirklich eine Menge Spaß. Und als ich diesen Yoda auf ihrem Schreibtisch stehen sah, war klar...auch ein Jedi-Meister gehört in den Nebel! ;-)




























Den Totenkopf hatte ich mir von meinem lieben Mann ausgeliehen, mir gefiel die Idee, auch etwas düstere Bilder zu machen. Und das sind nun meine Ergebnisse.










































Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...